Spielplan (Abruch) - Palla Brugal

PALLA BRUGAL Webseite
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

leer

Spielplan (Abruch)

OTVM
Oberthurgauer Volleyball Meisterschaft 2019/20   (wurde abgebrochen)

(E-Mail von Stefan Schneider vom 15.03.2020)

Geschätzte Turnkameraden.

Wer hätte das letzten September gedacht, als wir die letzte Terminsitzung hatten:
Dass ein solches mini-Teilchen (Corona Virus) so massiv in unseren Alltag eingreifen würde!

Aufgrund der Entwicklung der letzten 48 Stunden gibt es für mich
bezüglich der Oberthurgauer Meisterschaft nur eine Entscheidung:
Sie wird abgebrochen und in diesem Jahr nicht gewertet, es gibt also keine
Auf- und Absteiger und die Gruppen werden in der Saison 20/21
grundsätzlich wieder wie in diesem Jahr zusammengesetzt, solange sich wieder alle anmelden.

Es gibt dafür einerseits sportliche Gründe:
In einzelnen Gruppen ist die Rangliste noch nicht definitiv und die Dauer der Einschränkungen
ist zur Zeit überhaupt nicht absehbar. Damit wäre auch unklar, wann zum
Beispiel ein Aufstiegsspiel zwischen den zwei C-Gruppensiegern stattfinden könnte.
Und da beide C-Ranglisten in der Mitte auch keine klare Zäsur haben ist
eine Aufteilung in ein C und ein D in der momentanen Situation auch nicht möglich.

Ich hoffe und bin überzeugt, dass Ihr diesen diesen Entscheid versteht.

Es gibt es aber auch fachliche Gründe, den Spielbetrieb komplett einzustellen
(wer es nicht weiss: Ich bin Kinderarzt mit eigener Praxis in Kreuzlingen):
Wir müssen zur Zeit alles tun, um enge Kontakte untereinander möglichst zu reduzieren,
ganz egal ob wir gesund oder krank sind! Denn wir wissen schlicht noch zu wenig darüber,
wer wen wo und wann anstecken kann. Und dabei sehe ich weniger das Spiel in einer
grossen Halle als Problem, sondern die gemeinsame Anreise, die Zeit in der Umkleide oder der anschliessende
„gemütliche Teil“, den ich an diesem Format ja gerade so schätze! Aber wir sind es den älteren
Menschen und denjenigen mit einem geschwächten Immunsystem schuldig, im Moment diese Einschränkungen in Kauf zu nehmen,
damit diese auch dann noch korrekt und individuell behandelt werden können, sollten sie vom Corona-Virus infiziert und schwer krank werden.

Wer mehr zu meiner persönlichen Einschätzung der Lage wissen will, der kann dies im Anhang nachlesen,
den ich heute verfasst habe. Kurz zusammengefasst: Für die meisten KEINE gefährliche Infektion,
aber wenn die Risiko-Patienten alle fast gleichzeitig krank werden, dann kollabiert unser Gesundheitssystem!

Was den Turnbetrieb ganz allgemein betrifft hier kurz die Empfehlungen des Schweizerischen Turnverbandes:
Den Turnbetrieb insgesamt bis mindestens 4. April und alle Wettkämpfe sogar bis ENDE April einstellen
… ist als Empfehlungen formuliert, aber durchaus bedenkenswert.

Vielen Dank noch für die vielen Initiativen von Eurer Seite her, Euch untereinander abzusprechen und sorry,
dass ich erst jetzt reagiere - aber wir wären eigentlich noch in Engelberg am Ski-Weekend,
konnten gestern sogar noch Ski fahren und kamen heute erst im Verlauf des Nachmittags zurück.

Und zuletzt noch mein persönlicher Wunsch: Nehmt die Situation ernst, tut was Ihr tun könnt - aber lasst Euch nicht verrückt machen
und verliert nicht den Blick auf all das, was immer noch schön und gut ist! Amen - würde unser Presi jetzt ergänzen ;-) ...

sportliche Grüsse, Stefan

Stefan Schneider
Oberturner MTV Münsterlingen
Rohrenzelgstrasse 5
8596 Scherzingen
079 410 75 17
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü